Mittwoch, 7. Dezember 2016

Original und Fälschung: Boho-Style

Kurzes Zitat: Der Boho-Stil (englisch: boho-chic) beschreibt einen Stil mit fließender Kleidung, Accessoires, die von Vintage- und Ethno-Stilen inspiriert wurden, sowie natürlich wirkendem Make-up und Frisuren. Die Bezeichnung hat sich im Jahr 2002 durchgesetzt, als die australische Journalistin Laura Demasi sie verwendete, um den verrückten Gipsy-Look zu beschreiben, der damals modern war. Seit Demasis Artikel sind inzwischen zwar schon mehr als zehn Jahre vergangen, aber der Boho-Stil ist immer noch ein beliebter Stil.

Wie dem auch sei, ich mag diesen Look. Fließend geht immer. Und wenn dieser "Flow" es auch noch schafft, mich durch den Tag zu begleiten ... um so besser!

Hier die Originale: 



Und hier einmal das Kellerkind und die Herbstsonne mit entsprechendem Motiv an der Alster: 






Das Kleid gibt es hier und ist mein Silvesterfavorit. Und: nein, ich werde damit ganz sicher kein Feuerwerk abfackeln. Bin eh ein Schisser, was das betrifft.

Fotos: Ichnicht (ist ebenfalls im Fashion-Wahn, hat rote Hosenträger von mir gefunden, ich sag nur: voll albern!)

Mittwoch, 23. November 2016

Original und Fälschung: Diesmal mit der kleinen Königin

Dass diese Seite etwas stiefmütterlich behandelt wurde, soll jetzt ein Ende haben. Immerhin ist demnächst Silvester und wir machen uns erfahrungsgemäß fein, um das neue Jahr zünftig zu begrüßen. Also zu fein nun auch wieder nicht, denn das Kleid will ja nicht nur einmal getragen werden. 

Hier das Original: 


Kurzerhand stecke ich die kleine Königin in selbiges Kleid ... bitteschön: 



In diesem Fall mag ich die Fälschung viel, viel lieber. Ich kann das natürlich auch begründen. Erstens hat die kleine Königin zauberhafte Beine und ist zweitens um einiges fröhlicher als das Original (was vielleicht auch an Ichnicht liegt). Und drittens steht sie vor meinem Logo. 
Ich kann die Finger einfach nicht von Impressionen lassen. Das Kleidchen von SIENNA ist hier erhältlich und sogar im Sale im Moment.

 Fotos: Ichnicht (trägt während des Shootings die Krone der kleinen Königin)

Montag, 29. Februar 2016

Murmels Design

Das Murmelkind wurde am Wochenende von der Muse geküsst, wollte das erste Mal an die Nähmaschine und das kam dabei heraus: 


Man nehme die Hosenbeine, zweier Jeans, die bereits das Zeitliche gesegnet, sich von ihren Tentakeln getrennt haben und als Shorts ihr Dasein fristen, schütte eine Portion Murmel-Fantasie dazu und setze sie damit an eine Nähmaschine.



Eine aufgesetzte Tasche aus dem dunkleren Stoff, ein paar kleine Delphine und andere Blingblings zur Deko auf die Tasche gesetzt, ein Knopf als Verschluss und TADA! fertig ist das Vintagemodell. 



Fotos: Ichnicht (wohnt jetzt nachts heimlich in der Tasche ... aber pssst!)

Donnerstag, 7. Januar 2016

Original und Fälschung: Marlene

Und es begab sich zu der Zeit, als verschieden Modemacher sich überlegten, die Marlenehose wieder ans Licht zu zerren, da jubelte ich kurz in mich hinein und schnappte mir meinen Lieblingskatalog. Da sah ich sie! 
Hier die Originale:


Die Marlenehose von REKEN MAAR gibt es in Grau und Schwarz. Der Schnitt der schwarzen Hose hat mir spontan besser gefallen. Allerdings kämpfe ich stark mit dem Zwang, auch noch die graue Hose zu bestellen, da ich vom Sitz der schwarzen Hose schon mal schwer begeistert bin. Die Schluppenbluse von Impressionen hab ich mir ebenfalls schon geordert. 
Und hier das Ergebnis:


Als Ergänzung fand ich auch noch eine weitere Bluse von REKEN MAAR. Diese gibts in Hellblau und Weiß.


Wie meine Wahl ausgefallen ist, sehen wir hier. Ich seh jetzt nicht so wahnsinnig cool aus, wie die Dame auf dem Originalfoto, aber immerhin habe ich mich extra barblusig in die zehn Minuten Hamburger Schnee gestellt und mir kurzfristig den Allerwertesten abgefroren.





Fotos: Ichnicht (hat die Kamera in die Ecke geworfen und versucht mich seit Heimkehr vom besten Platz am Ofen zu vertreiben, besänftige ihn mit alten Zimtsternen)

Montag, 10. August 2015

Original und Fälschung: Tunika

So das Original: 

 

Ich such mir mal `ne andere Location, um das nette Kleidchen spazieren zu tragen: 
Eine Tunika in Weiß mit Perlen, wieder mal im Impressionen-Katalog gefunden. 
I like!

Hier also die Fälschung: 




 




Einfach perfekt, um sich vom Strand zur Bar oder Promenade zu rollen bewegen. 

Flink über den Bikini werfen  ... Et voilà ... ein Gefühl von angezogener Unangezogenheit. 
An kühleren Tagen lässt sich das Outfit mit Leggings, Top und Stiefeln durchaus stadttauglich machen. Hab ich auch schon probiert und erntete tatsächlich Beifall. 

Fotos: Ichnicht (hat sich als Fotograf verkauft ... wollte unbedingt mit nach Sardinien ... aber dazu an anderer Stelle mehr ... )

Donnerstag, 16. Juli 2015

Original und Fälschung 2

Dies ist das Original ...


Und ich die Fälschung ...



Sagen wir mal so ... ich habe einige Jährchen mehr auf dem Kalender und diese gezielt genutzt, um ewas mehr zu essen ... Finde ich im übrigen ziemlich legitim ... 

Aber das Sommerkleid ist toll und für die Frau von  nebenan durchaus tauglich. Es gibt Kleider, in denen ich mich mehr aus- als angezogen fühle. Dieses hier hat die richtige Mischung aus perfekt , schlicht und edel. Love it!



Sommerkleid   gefunden bei Impressionen 


Fotos: Ichnicht (hat sich jetzt meine Schuhe geschnappte und tanzt damit über die Treppe, verrückter Kerl!)


Dienstag, 4. November 2014

NARACAMICIE


Dieses Foto wurde übrigens auf der Spanischen Treppe in Rom gemacht. Ich trage eine Bluse von NARACAMICIE.
Und warum das?
Weil sie schön ist! Ha! 

Nein. Nicht nur deshalb. Das Vatikanmuseum war offensichtlich zu viel für meine Lieblingsbluse, die ich anlässlich des Kulturteils der Reise trug. Während der darauffolgenden Shopping-Tour merkte ich auf einmal, dass sie (seltsamerweise) an mehreren Stellen gerissen war. Also schlang ich meinen Blaser enger um mich und tippelte flink durch einige Geschäfte. Es gab Ersatz ... gelungener Ersatz, wie ich finde. 

Wieder zu Hause machte ich mich im Netz auf die Suche nach diesem Label. Und wurde sogar fündig. Hier gibt es meine Bluse in Dunkelblau.

Würde es diesen Shop nicht schon geben, ich würde ihn eröffnen ... das ist sicher!

Foto: Ichnicht (Hat übrigens in der Abteilung UOMO ebenfalls etwas erworben. Steht ihm gut. Finde ich.)